LITTLE DOT MKIII SE Tube Balanced Class A Kopfhörerverstärker

Der Little Dot MKIII SE, der Nachfolger des MKIII, ist ein Röhrenkopfhörerverstärker, der eine hervorragende Klangqualität mit einer Röhren-spezifischen Handschrift bietet, nämlich einem warmen, aber extrem detailreichen Klang. Diese Version verfügt über symmetrische Eingangs- und Ausgangsanschlüsse sowie eine diskrete Class-A-Ausgangsstufe.
Die Anschlussseite verfügt über RCA Stereo- und XLR-Eingänge und die Vorderseite über einen 6,35 mm KLinkenbuchse und XLR 4-Pin Ausgänge. Der MKIII SE verwendet eine Hybridverstärkung, die sowohl auf einem Paar 6N-Röhren (6922/ECC88) als auch auf elektronischen Solid-State Komponenten basiert.

Der Verstärker bietet eine Verstärkung, die über den Jumper in zwei Positionen (x4,5 und x9) eingestellt werden kann. Standardmäßig ist der Verstärker auf Verstärkung x4,5 eingestellt.

Alle Komponenten sind in einem schönen und robusten Aluminiumgehäuse integriert, die Röhren sind durch Messingkäfige geschützt und bieten diesem Verstärker einen Vintage-Look. Das Netzteil ist direkt in das Gerät integriert, ebenfalls unter einer Aluminiumglocke.

Technische Daten
Verstärkertyp: Klasse A Röhrenverstärker
Design: Symmetrisch
Röhren: 2x 6N11
Frequenzbereich: 5Hz - 100kHz (-1dB)
THD+N: 0,001% (2Vrms @ 1000Hz)
Ausgangsleistung:
2,5W @ 32Ω
1,8 W @ 120Ω
800mW @ 300Ω
Schaltbare Verstärkung:
Niedrig: 4,5
Hoch: x9
Empfohlene Lastimpedanz: 30Ω - 300Ω
Eingangsimpedanz: 50kΩ
Verbrauch: 30W
Gehäusematerial: Aluminium
Abmessungen (LxBxH): 165 x 245 x 120mm
Gewicht: 3kg
Farbe: Silber oder Schwarz

UVP 549,00 EUR
zzgl. 7,50 EUR Porto und Verpackung
Lieferung auf Bestellung
Lieferzeit ca. 2 Wochen
14 Tage Rückgaberecht
2 Jahre Gewährleistung

Zustand: Neu
Preiskategorie: Festpreis
Farbe: silber
Eintrag erfolgreich erstellt 4 Sep 2019

Öffentliche Diskussion (1)

HiFi von A bis Z

Vor 11 Tagen

Der Klang ist kristallklar, mit hervorragender Instrumententrennung und unglaublichen Details. Es klingt geräumig und lebendig, mit der Musik, die sich wirklich lebendig und üppig anfühlt. Was mich am meisten erstaunt, ist die Fähigkeit des MKIII SE, jedes Instrument zum Leuchten zu bringen. Sie sind nicht nur gut getrennt, sondern auch so dargestellt, dass sie einfach alle da zu sein scheinen und sich perfekt in die Szene einfügen - man kann jedes einzelne Instrument auch in den kompliziertesten Songs ausrichten und ihm bis zum Ende folgen, ohne jemals vom Rest überschattet zu werden. Das macht das Hören alter Lieder so seltsam, weil sie immer wieder auftauchen. Keine Witze: Ich hörte Hevia's No Man's Land, das ich seit meinem siebten Lebensjahr höre, und konnte neue Dinge hören, die ich noch nie zuvor gehört habe.

Die Klangbühne ist breit und tief, was auch die Trennung in einer endlosen Rückkopplungsschleife wieder belebt. Es ist ein entspannender, natürlicher Klang, der es Ihnen ermöglicht, jedes Instrument leicht zu lokalisieren. Es macht Musik besonders angenehm.

Es wird definitiv gemalt, aber ich denke, das ist es, wonach Leute suchen, die Röhrenverstärker mögen. Es ist nicht neutral, aber es klingt so natürlich - besonders wenn es um Bass und Mitten geht. Sogar Höhen haben ein Je ne sais quoi, das sie angenehm für die Ohren und natürlich macht.

Der Hintergrund ist pechschwarz; selbst eine Erhöhung der Lautstärke bei völlig unsicheren Pegeln führt nicht zu Rauschen. Das bedeutet, dass Little Dot eine großartige Arbeit bei der Unterdrückung von Rauschen geleistet hat, das entweder von den Eingangskabeln oder von der Stromversorgung kommt - meine elektrische Leitung ist leider voller Rauschen, aber nichts davon zeigt sich beim Einsatz des MKIII SE.

Es gibt keinen wesentlichen Unterschied zwischen dem Single-Ended-Ausgang und dem symmetrischen Ausgang: Beide klingen absolut gleich, obwohl der symmetrische Ausgang viel mehr Leistung zu bieten hat und die beste Option für "schwierige" Kopfhörer sein kann.

https://www.soundphilereview.com/reviews/little-dot-mkiii-se-review-1045/

Du musst dich Anmelden um einen neuen Kommentar abzugeben